Zusammenfassung.Arbeitsgesetze.Aktuelles

Hier findest Du eine kurze Zusammenfassung vom Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG), welches Dir hilft einen Überblick über die wichtigsten Inhalte zu bekommen.

Definition

Kind im Sinne dieses Gesetzes ist, wer noch nicht 15 Jahre alt ist.
Jugendlicher im Sinne dieses Gesetzes ist, wer 15, aber noch nicht 18 Jahre alt ist.

Auf Jugendliche, welche der Vollzeitschulpflicht unterliegen, finden die für Kinder geltenden Vorschriften Anwendung. Die Vollzeitschulpflicht erstreckt sich auf neun oder zehn Schulbesuchsjahre (siehe Schulpflicht-Wikipedia).

Für jugendliche Arbeitnehmer, welche nicht mehr Vollschulpflichtig sind, gelten folgende Regelungen:

Arbeitszeit:

Max. Stunden pro Tag Max. Stunden pro Woche Max. Arbeitstage pro Woche
8,5 Stunden 40 Stunden 5 Arbeitstage

Notiz: Arbeitszeit = Beginn bis Ende der Beschäftigung ohne Ruhepausen.

Ruhepausen

  • 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als viereinhalb bis sechs Stunden.
  • 60 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs Stunden.
  • Als Ruhepause gilt nur eine Arbeitszeitunterbrechung von mindestens 15 Minuten.

Freizeit und Nachtruhe

  • Beschäftigung nur im Zeitraum von 06:00 – 20 Uhr
  • Nach der Beendigung der Arbeitszeit dürfen Jugendliche nicht vor Ablauf einer ununterbrochenen Freizeit von mindestens 12 Stunden beschäftigt werden.
  • Vor Berufsschultagen dürfen Jugendliche nur bis 20:00 Uhr beschäftigt werden.

Wochenend- und Feiertagsarbeit

Am Wochenende dürfen Jugendliche nicht beschäftigt werden.

Ausnahme:

  • Die Beschäftigung Jugendlicher an Samstagen ist im Einzelhandel zulässig.
  • Mindestens zwei Samstage im Monat sollen beschäftigungsfrei bleiben.
  • An Sonntagen dürfen Jugendliche nicht beschäftigt werden.

Gesundheitliche Betreuung

Ein Jugendlicher darf nur Beschäftigt werden wenn

  • er innerhalb der letzten vierzehn Monate von einem Arzt untersucht worden ist (Erstuntersuchung)
  • er dem Arbeitgeber diese von einem Arzt ausgestellte Bescheinigung vorlegen kann
  • er ein Jahr nach Aufnahme der Beschäftigung bescheinigt von einem Arzt nachuntersucht worden zu sein (erste Nachuntersuchung)

Berufsschule

Berufsschule ist Arbeitszeit. Ein Berufsschultag wird mit acht Stunden (Mehr als 5 Unterrichtsstunden) und eine Berufsschulwoche mit 40 Stunden (Mind. 25 Unterrichtsstunden an mindestens fünf Tagen) als Arbeitszeit gewertet.

Prüfungen

Der Arbeitgeber hat den Jugendlichen für die Teilnahme an Prüfungen und dem letzten Arbeitstag vor der schriftlichen Abschlussprüfung freizustellen.

Aushangpflicht (ab drei Jugendlichen)

Aushangpflicht des Jugendarbeitsschutzgesetzes (JArbSchG) im Betrieb – auf Amazon kaufen*

Aushangpflicht bezüglich der täglichen Arbeitszeit und Pausen – auf Amazon kaufen*

Vollständiges Gesetz

Hier geht es zum JArbSchG

Hier geht es zur Kategorie: Arbeitsrecht
___________________________________________________________

!Disclaimer: Dieser Artikel ersetzt keine Rechtsberatung. Bitte beachte, dass es sich bei dem aufgeführten Text nur um eine Zusammenfassung vom Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) handelt. Wir übernehmen für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit dieses Textes und Inhalts keine Haftung!

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

(* = Affiliatelinks/Werbelinks)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here